Pfeil nach unten Pfeil-links Pfeil-NAV Pfeil-rechts Pfeil nach oben Schließen DB-Alumni DB-Current DB-Fakultät DB-fmaily DB-Future DB-Online Herunterladen Facebook Galerie Hilfe verknüpft-in Maximieren Menü Minimieren Pause Spielen Drucken Suche Freigeben Twitter Youtube zinfolio

Gesichter von Life: Jonathan Beausejour

Das Life University Athletic Eagle Head Logo und das Life University Logo

https://www.Life.edu/wp-content/uploads/2015/03/Screen-Shot-2015-03-21-at-12.49.59-PM-300x265.png

Jonathan Beausejour
Neue Höhen erreichen
Student: Übungswissenschaft; Studierender Athlet
März 2015

Gerade mal 20 Jahre alt, Life Universität (Life) Student im zweiten Jahr, Übungswissenschaftler und Basketballspieler Jonathan Beausejour taucht mit seinem 6-Fuß-4-Rahmen in den Hallen auf. Obwohl seineLife Größe für diejenigen, die ihn nur auf dem Weg zum Unterricht, zum Training oder zu einer Trainingseinheit am frühen Morgen überholen, einschüchternd erscheinen mag, hat Beausejour eine leise und bescheidene Präsenz.

Ursprünglich aus dem New Yorker Stadtteil Queens, zog Beausejour in seinem ersten Jahr der High School nach Kennesaw, Georgia. Seine Eltern sind haitianische Einwanderer, die vor seiner Geburt nach Queens gezogen sind, und sie waren immer die treibende Kraft für seine Motivation sowohl in seiner akademischen als auch in seiner sportlichen Karriere. "Ich habe wirklich erstaunliche Eltern, die die Regeln und Einschränkungen festgelegt haben, die mir geholfen haben, der Mann zu werden, der ich heute bin", sagt Beausejour.

Der Wechsel von einer riesigen Stadt wie New York zu den langsameren Wegen des Südens wäre eine große Veränderung für jeden Highschool-Anfänger, aber für Beausejour war es eher ein Neuanfang. "Ich war ein ziemlich zurückhaltendes Kind", erklärt er, "Ich hatte ein paar Freunde, aber es war nicht so schlimm. Ich hatte die Chance, ein wenig neu anzufangen. Es war ziemlich glatt, als ich mich hier unten daran gewöhnt hatte. Es ist nicht annähernd so hektisch wie ein Lebensstil."

Beausejour besuchte die North Cobb High School, wo er sowohl im Klassenzimmer als auch auf dem Basketballplatz brillierte, während seiner High School-Karriere einen kumulativen GPA von 3,83 erzielte und die Schule während seines Abschlussjahres zu einem Final Four im Georgia High School Association State Tournament führte. "Da Lifekam er und fand meine Basketballkenntnisse heraus und bot mir ein Vollstipendium an", erinnert er sich.

Beausejour wusste nicht viel darüber, Lifebevor ihm sein Stipendium angeboten wurde, außer dass es sich in erster Linie um eine chiropraktische Universität handelte. Allerdings war sein Chiropraktiker, den er in der High School besuchte, ein LifeAbsolvent, und Beausejour fand durch seine eigene Forschung heraus, dass die Schule mehr als nur Chiropraktik war. "Ich hatte in der High School eine Rückenverletzung erlitten, also überlegte ich, ob ich gesundheitlich gesehen Basketball spielen könnte oder nicht. Aber als ich mir ein Stipendium Lifeanbot, da sie eine Chiropraktikerin und eine gesundheitsbewusste Schule waren, wusste ich, dass es die beste Gelegenheit sein würde, nicht nur eine Ausbildung zu bekommen, sondern auch meine Gesundheit beim Basketballspielen so gut ich kann zu optimieren."

Einmal auf dem Campus, erkannte Beausejour bald die Vorteile von LifeDie enge, einzigartige Campus-Community, da es ihm leicht fiel, sich auf sein Studium zu konzentrieren, persönlicher mit den Professoren zu interagieren und die Karriere-Nische zu finden, die er verfolgen möchte. "Ich denke, ich habe ein größeres Verständnis dafür, was ich in meiner Karriere tun will, weil die LifeUniversität mir das geboten hat", sagt er. "Alle Instruktoren sind hier, um dir nicht nur zu helfen, das Programm zu durchlaufen und ihre Arbeit zu erledigen, sondern auch, um dir zu helfen, außerhalb des Programms und in deine Karriere zu gelangen. Es ist ihnen wirklich wichtig."

Beausejour ist fokussiert und motiviert, der beste Schüler-Athlet zu sein, bei Lifedem er sein kann, und hat gezeigt, dass sich das Fahren durch seine ersten zwei Jahre an der Universität auszahlt, da er eine 3 angesammelt hat.8 GPA, das höchste im Basketballteam; machte jedes Quartal die Liste des Dekans oder Präsidenten; gewann den Athletics Award for Scholarship and Engagement am ersten College of Graduate and Undergraduate Studies Symposium for Scholarship and Creativity im Dezember 2014; und wurde nach seiner ersten Saison als NAIA Champion of Character anerkannt. "Ich weiß, wie wichtig Bildung ist, besonders hier in Amerika", sagt Beausjeour. Meine Eltern sagten mir, dass Wissen Macht ist und dass man in seinem Studium sehr diszipliniert sein muss, um eine gute Karriere und einen guten Job zu haben."

Beausejour ist sicherlich auf dem besten Weg dorthin; zu seinen Zielen gehört es jedoch, weiterhin hart an seinem Studium zu arbeiten, um weiterhin jedes Quartal die Listen der Dekane oder Präsidenten zu erstellen, und auch an seinen Fähigkeiten auf dem Platz zu arbeiten, um mehr Möglichkeiten für das LifeBasketballprogramm zu schaffen.

"Insgesamt möchte ich, dass das Team ein integres und integres Team ist, hinter dem die Universität stehen kann. Ich persönlich hoffe, meine Rolle zu erweitern und dem Team zu helfen, das NAIA-Turnier im nächsten Jahr zu schaffen."

Obwohl er sich auf seinem spezifischen Karriereweg noch nicht ganz sicher ist, ist Beausejour daran interessiert, möglicherweise in das Master of Athletic Training Programm einzusteigen, sobald er seinen Bachelor in Trainingswissenschaft abgeschlossen hat und darüber nachdenkt, nach dem Abschluss ein Personal Trainer zu werden. "Ich liebe es einfach, mit Athleten zusammen zu sein. Ich war als Kind ein wenig übergewichtig, also habe ich herausgefunden, wie wichtig Bewegung, Training und richtiges Essen sind. Ich liebe es einfach, meinen Körper zu verbessern, wo immer ich kann, und ich liebe es, Sportlern zu helfen, sich zu verbessern."

Da Beausejour erst Lifeseit zwei Jahren dabei ist und bereits so viel erreicht hat, ist es nicht schwer, sich vorzustellen, dass er diese Ziele erreicht und noch mehr mit einer Trajektorie, die immer weiter nach oben zeigt.

 

 

Faces of Life ist eine Geschichte Kampagne, die Mitglieder der dynamischen Life Gemeinschaft, einschließlich der Fakultät/Mitarbeiter, Studenten, Absolventen und Angehörigen der Gesundheitswissenschaften präsentiert. Möchten Sie einen Kandidaten benennen? E-Mail LIFENews@Life.edu. Lesen Sie mehr Gesichter von Life Geschichten.