Pfeil nach unten Pfeil-links Pfeil-NAV Pfeil-rechts Pfeil nach oben Schließen DB-Alumni DB-Current DB-Fakultät DB-fmaily DB-Future DB-Online Herunterladen Facebook Galerie Hilfe verknüpft-in Maximieren Menü Minimieren Pause Spielen Drucken Suche Freigeben Twitter Youtube zinfolio

Gesichter von Life: Esteban Diaz

LU_FacesofLife_Header

tglassEsteban Diaz
Auf einer Mission zu helfen

Student: Übungswissenschaft
Juni 2019

"Als Ergebnis meiner Mission in Chile kam ich mit der Entschlossenheit, zu heilen, in die USA zurück." Und jetzt ist Esteban Diaz auf dem besten Weg, sein Ziel zu erreichen. Er studiert derzeit Sportwissenschaften und wird im Herbst in das Doctor of Chiropractic Programm wechseln.

Geboren in Quilpue, Chile, zuletzt aber in Miami, Florida, wurde Diaz durch eine Missionsreise mit dem großen Bedarf an Chiropraktik in Chile vertraut. Die Reise gab ihm nicht nur ein besseres Verständnis der Welt, sondern auch ein Verständnis für seinen Zweck.

"Ich ging auf eine Kirchenmission nach Chile und als ich dort war, sah ich so viele Menschen, die wirklich chiropraktische Hilfe brauchen. Ich möchte mein Wissen nutzen, um sie über Ernährung und Bewegung aufzuklären, und vor allem, dass es nicht notwendig ist, Medikamente zu verwenden, um die Symptome ihrer Beschwerden zu überdecken", erklärt Diaz.

Sobald er in die USA zurückgekehrt war, kehrte Diaz zu seinem Chiropraktiker zurück, um etwas von dem Stress abzubauen, unter dem sein Körper nach einer so anstrengenden Reise gestanden hatte. Dort erzählte er die Details seiner Reise dem Arzt, der ihm dann von den angeborenen Eigenschaften des Körpers erzählte. Die Dinge begannen für ihn, der damals nur Webentwicklung und Gaming als seinen zukünftigen Karriereweg gesehen hatte, zu klicken.

Also, auf Vorschlag seines Arztes, besuchte er ein LifeFührungswochenende, über das er sagt: "Wiederum hat es einfach für mich geklickt, so wie es bei meiner Mission und in meiner Chiropraktikerpraxis der Fall war. Mir wurde klar, dass ich meine Bestimmung wirklich gefunden hatte." Er sagt, dass er dann alles getan hat, um daran teilzunehmenLife. Er bemerkt, dass ihm sogar ein Vollstipendium an einer anderen Schule für Webdesign angeboten wurde, aber sobald er seine Bewerbung Lifeangenommen hat, Lifeging er gerne dorthin.

"Ich möchte dem Körper durch die Chiropraktik helfen können, zu heilen. Als ich ankamLife, fühlte es sich einfach richtig an. Ich habe die Trainingswissenschaft als meinen Hauptfach gewählt, da es eine kluge Entscheidung ist, über den Körper zu lernen, bevor ich in das Gleichstromprogramm einsteige", sagt Diaz.

Diaz hat viel darüber gelernt, wie man dem Körper hilft, sich selbst zu heilen. Er erklärt: "Es ist die angeborene Eigenschaft des Körpers. Es bringt die Kraft hervor, auf so perfekte Weise zu heilen und zu funktionieren." Er fragt sich, warum, wenn jemand in der Lage ist, eine solche Synergie zu erzielen, wie sie zwischen dem Körper und der Chiropraktik bestehtLife, dann "warum würdest du das nicht mit der Welt teilen wollen"? Er sagt, dass es so unfair von ihm wäre, es geheim zu halten. "Chiropraktik ist so fantastisch und es ist der Grund, warum ich gerade jetzt so gut funktioniere, also warum nicht dieses Geschenk allen anderen geben?"

Diaz erwähnt, dass er, sobald er nach Chile zieht und dort chiropraktische Büros eröffnet, helfen möchte, die Dynamik des Gesundheitssystems von reaktiv zu präventiv zu verändern. Außerdem spricht er über ein sehr wichtiges Ziel für die Chiropraktik, nämlich die Reihen zu vergrößern, wenn er sagt: "Wenn ich in der Gemeinschaft bin und auf jemanden stoße, der Chiropraktiker werden will, sage ich ihm, er soll zu Lifemir gehen und dann nach Chile zurückkommen und ein Büro eröffnen. Es gibt einen solchen Bedarf an gut ausgebildeten Chiropraktikern auf der Welt, und besonders in Chile, dass sie dazu Lifekommen müssen...."

AproposLife, Diaz sagt, dass er denkt, dass die Universität eine ist, die den Menschen wirklich hilft. Er glaubt, dass sich das an seinen Schülern so sehr zum Besseren ändern Lifekann. Er fügt hinzu: "Es macht dich zu einem besseren Menschen, der deiner Gemeinschaft dient. Es drängt dich, deinen Zweck zu finden und zu sehen, dass in deiner Zukunft alles möglich ist."

WEITERE INFORMATIONEN:

 

Faces of Life ist eine Geschichte Kampagne, die Mitglieder der dynamischen Life Gemeinschaft, einschließlich der Fakultät/Mitarbeiter, Studenten, Absolventen und Angehörigen der Gesundheitswissenschaften präsentiert. Möchten Sie einen Kandidaten benennen? E-Mail LIFENews@Life.edu. Lesen Sie mehr Faces of Life Stories.