Pfeil nach unten Pfeil-links Pfeil-NAV Pfeil-rechts Pfeil nach oben Schließen DB-Alumni DB-Current DB-Fakultät DB-fmaily DB-Future DB-Online Herunterladen Facebook Galerie Hilfe verknüpft-in Maximieren Menü Minimieren Pause Spielen Drucken Suche Freigeben Twitter Youtube zinfolio

Gesichter von Life: Kain Queck

LU_FacesofLife_Header

tglassKain Queck
Ein lebenslanges Ziel
Student: Doktor der Chiropraktik
Januar 2019

"Ich hatte schon immer vor, Chiropraktiker zu werden", sagt der Doktor der Chiropraktik, Kain Queck. Von Fontanelle, Iowa, hat Queck einen Bachelor-Abschluss in Biologie von der University of Northern Iowa. Er sagt, dass er sich ursprünglich entschieden hat, dort die Schule zu besuchen, da sie ein duales Einschulungsprogramm mit dem Palmer College of Chiropractic anbietet, aber nachdem sie mit mehreren praktizierenden Chiropraktikern gesprochen haben, haben sie ihn alle an die LifeUniversität für sein Chiropraktikstudium verwiesen. Er stellt fest, dass diese Überweisungen auf die Teilnahme an Seminaren zurückzuführen waren, bei Lifedenen sie die einzigartige Vision von Dr. Riekeman und der Universität hörten, die Chiropraktik auf die ganze Welt auszudehnen.

Bewaffnet mit dem Wissen, was er verfolgen wollte, musste Queck dann einen Weg finden, dies zu tun. Er sagt: "Also habe ich während der High School an einem Work-Study-Programm mit meinem lokalen Chiropraktiker teilgenommen und mich sofort in ihn verliebt!" Interessanterweise fügt er hinzu, dass er bereits einen gesunden, vitalistischen Lebensstil führte, in dem er gut aß und nie Medikamente nahm. Sogar seine Eltern würden ihm sagen, dass er "ein Tylenol" nehmen soll, wenn er Kopfschmerzen hat, aber er würde diesen Vorschlag immer wieder ablehnen, da er wusste, dass sein Körper ihn früh genug überwinden würde.

"Als ich zum ersten Mal zu einem Chiropraktiker ging und sie mir die ganzheitliche, vitalistische Philosophie und den Lebensstil erklärten, passte sie perfekt zu der Art und Weise, wie ich bereits lebte. Ich glaube an die vollständige Selbstheilung. Es ist mein "angeborenes"."

Als Queck seine Ausbildung begannLife, sagt er, dass er sich nur auf seine Klassen konzentrierte und etwas von der "Vision" verlor, warum er hier war. Doch dann begann er, sich mit Campus-Organisationen wie Student LIFEforce (SLF) und dem Ripple Effect zu beschäftigen. Er fügt hinzu, dass sein Erfüllungsgrad seit Beginn dieser Bemühungen weit über seine Erwartungen hinausgegangen ist, während er sich gleichzeitig auf sein Engagement konzentriert, der beste Chiropraktiker überhaupt zu werden.

Quecks Engagement für den Studenten LIFEforce begann während seines zweiten Quartals an der Universität, als einer seiner Freunde, Spencer Surmont, der auch Mitglied der Geschäftsleitung des SLF ist, ihn zu einem wöchentlichen SLF-Meeting einlud. Er erklärt, dass das SLF eine Fortsetzung der Organisation LIFEforce Tribe ist - eine Gruppe von Ärzten und anderen Chiropraktikern, die die Chiropraktik und eine Chiropraktik-Ausbildung auf der ganzen Welt verbreiten wollen.

Er erklärt, dass eines der Ziele des SLF darin besteht, in die Gemeinschaft zu gehen, um die LifeUniversität zu repräsentieren und LIFEforce-Ärzte bei der Durchführung von Student Recruitment Events (SREs) zu unterstützen, um mehr Studenten an die Chiropraktik heranzuführen Lifeund den Chiropraktikbereich zu erweitern. Queck liebt es, die chiropraktische Botschaft auf diese Weise zu verbreiten und sagt, dass, als er sich mit dem SLF befasste, seine Mission bei ihm sehr gut ankam, weil er glaubt, dass jeder es verdient, unter chiropraktischer Aufsicht zu stehen oder zumindest Zugang zu ihr zu haben.

Queck sagt nachdrücklich, dass er auch nach dem Abschluss ein LIFEforce-Arzt werden wird, da er seine Mission der Verbreitung der Chiropraktik auf dem ganzen Planeten fortsetzen will. Er fügt hinzu: "Es ist sehr wichtig für mich, dass die Studenten diesen Übergang von Student LIFEforce zu LIFEforce-Mitglied vollziehen, da es so viele Vorteile gibt, die mit der Mitgliedschaft im Stamm verbunden sind, nicht zuletzt die erstaunliche Beziehungsbildung, die sich aus der Mitgliedschaft ergibt. Er sagt, dass man in der Lage sein würde, seine Kommunikationsfähigkeiten zu üben, sich in ihrer Gemeinschaft zu engagieren und als Repräsentant der LifeUniversität zu fungieren, alles von LIFEforce Tribe Engagement, während man gleichzeitig dazu beitragen würde, den Stamm zu vergrößern, um den chiropraktischen Beruf zu fördern. Queck bekräftigt, dass dies sehr wichtig ist, da es dazu beitragen wird, die Gesundheit und das Wachstum der prinzipiellen Chiropraktik auf dem gesamten Planeten zu gewährleisten. Er will das Wort verbreiten und so viele Menschen wie möglich in den Stamm aufnehmen, und der Übergang vom Studenten zum Arzt ist ein weiterer Schritt in diese Richtung.

Während die Mitgliedschaft im SLF ein Engagement erfordert, um sicherzustellen, dass alle seine Mitglieder ihre akademische Verantwortung wahrnehmen, sagt Queck, dass mit diesem Engagement auch die Vorteile des Engagements einhergehen - der Aufbau von Beziehungen zu anderen Chiropraktikern, die Fähigkeit, das gesellschaftliche Engagement und die Kommunikationsfähigkeiten zu üben und viel Übung, die eigene chiropraktische Geschichte zu erzählen. Er fühlt sich sehr wohl dabei, seine eigene Geschichte bereit zu haben, wenn er spürt, dass viele Patienten gerne hören, warum die Chiropraktik für den Arzt selbst so bedeutungsvoll ist.

Queck sagt, dass akademische Verantwortung und die Beteiligung an wichtigen Organisationen wie Student LIFEforce "viel harte Arbeit, aber die Belohnungen sind endlos" sind.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie sich in dieser wichtigen Studentenorganisation engagieren können, wenden Sie sich bitte an Student LIFEforce unter StudentLIFEforce@Life.edu.


WEITERE INFORMATIONEN:

 

Faces of Life ist eine Geschichte Kampagne, die Mitglieder der dynamischen Life Gemeinschaft, einschließlich der Fakultät/Mitarbeiter, Studenten, Absolventen und Angehörigen der Gesundheitswissenschaften präsentiert. Möchten Sie einen Kandidaten benennen? E-Mail LIFENews@Life.edu. Lesen Sie mehr Faces of Life Stories.